SKW logo Willkommen im Web-Archiv der Stadtkapelle Wiesloch SKW logo

Konzert der Stadtkapelle vor begeistertem Publikum im Palatin

Die Stadtkapelle Wiesloch hat am 17.05.2009 ihr alljährliches Konzert im Palatin gegeben.

Vor sehr gut gefüllten Rängen wurde der Konzertnachmittag von der Jugendstadtkapelle unter der Leitung von Karin Seibel eröffnet.
Neben dem "großen Tor von Kiew" (Mussorgsky) und der "Wilhelm Tell Overtüre" (Rossini), war besonders der "Spider Rag" (Vlak) zu erwähnen, bei welchem Lukas Fritsch, Preisträger bei Jugend musiziert, das Saxophon-Solo spielte.

Danach folgte die Stadtkapelle unter der Leitung von Harald Weber, deren erster Teil - nach der Eröffnung mit einem Marsch - vor allem durch die Stücke "Festive Music" (Hidas) und "Dragon Fight" (Schwarz) geprägt war. Mit diesen beiden Stücken konnte die Stadtkapelle beim diesjährigen Wertungsspiel in Untermünkheim die Bestnote ("mit hervorragendem Erfolg") in der Höchststufe erreichen.

In der zweiten Hälfte rundete die Stadtkapelle ihr Programm durch beschwingte und facettenreiche Stücke ab. Unter anderem durch das Trompeten-Solo "Come back to Sorrento" (Waters), gespielt vom 16-jährigen Robert Bönisch, zweifacher Preisträger bei Jugend musiziert und Schüler des Dirigenten Harald Weber.

Die Stadtkapelle durfte sich erst nach einer zweiten Zugabe und lang anhaltendem Applaus von ihrem Publikum verabschieden.